Neue Platten

Solveig Slettahjell - Tarpan Seasons

Genre: PopJazz
Label:Emarcy/Jazzland (Universal)
CD, VÖ: - 22.01.2010

Die Kunst des entspannenden Müßiggangs ist in unseren hektischen Zeiten zu einer seltenen Beschäftigung geworden, die kaum noch einer beherrscht. Sich einfach mal in die Ecke zu setzen, in Ruhe Zeitung zu lesen, vor sich hin dösen oder auch eine charmante CD von vorne bis hinten durchhören und genießen – wer macht das heute noch? Dabei gibt es kurzweilige Lektüre zuhauf und auch der Plattenmarkt beschert uns so manchen überraschenden Tonträger, der zum Thema Entschleunigung so gut passt wie die LKW-Kriechspur zur Geislinger Steige. Stille Momente der relaxten Klänge kommen da nicht selten aus dem europäischen Norden. Und die entsprechende Personaldecke ist dort vielleicht etwas dichter als anderswo. Solveig Slettahjell gehört schon seit 6 Albumveröffentlichungen zur Speerspitze des norwegischen PopJazz und „Tarpan Seasons”, das sie wieder mit ihrem „Slow Motion Orchestra” aufgenommen hat, berichtet einmal mehr von den komplexen Dingen des Lebens in denkbar spartanischer Weise. Eine vorwiegend langsame Rhythmik und eine dunkle, warme Stimmung sorgen über die ganze Länge von 12 Songs für eine nachhaltige Entkrampfung der Sinne, was durch die weiche, zarte und behutsame Vokalarbeit Slettahejlls noch dick unterstrichen wird. Dazu gesellen sich eine handzahme Trompete, Kontrabass, wabernde Orgeltöne, graziles Piano, sparsames Schlagzeug und eine sich zurückhaltende Gitarrenarbeit. Ein Slow Motion Orchester eben im wahrsten Sinne des Ausdrucks. Viele Stücke sind in Blues-Strukturen aufgebaut, könnten auch aus der Feder eines Tom Waits stammen, sind aber unverkennbar nordisch umfunktioniert. Grandiose Zeitlupenmusik, die den Geist beflügelt.

www.solveigslettahjell.no