Neue Platten

Hindi Zahra - Hand Made

Genre: Singer/Songwriter
Label: Blue Note (EMI)
CD, VÖ: - 26.02.2010

Es lebe die Crossover-Musik: Musik mit Migrationshintergrund, Musik die verschiedene kulturelle Eigenheiten miteinander vereint, Musik die sich aus babylonischem Sprachengewirr speist und zu guter Letzt auch noch die historischen Stationen der jüngeren Pop-Musikgeschichte mit einbezieht. Wenn das alles auch noch handgemacht ist, einen verträumten, poetischen Touch aufweist, mit eingängigen Songstrukturen aufwarten kann und die Protagonistin ein irgendwie geheimnisvolles Charisma an den Tag legt, dann ist Aufmerken angesagt. „Hand Made“ von Hindi Zahra ist eine beindruckende Produktion. Die in Paris und London lebende Marokkanerin hat den Bogen raus. Sie weiß, wie man mit all den o.g. Elementen umgeht und sie zielorientiert zusammensetzt. Sie verwendet Bausteine aus der amerikanischen Weird-Pop-Szene, agiert mit der Seriosität eines rechtschaffenen Singer/Songwriters, vertraut auf Blues-Gitarre, herzhafte Rock-Rhythmen, Soul-Feeling und ethnische, sprich nordafrikanische, Zutaten, sie macht sich die Leichtigkeit der Folk-Schiene zu Nutze und sie versteht es vor allem, herrlich entrückte Melodien zu erschaffen, die im Kopf kleben bleiben, wie Kaugummi auf dem Trottoir. Mit anderen Worten: ein äußerst vielseitiges Debut-Album, bei dem alles richtig gemacht wurde und man über die gesamte Länge der elf Songs keinen einzigen Hänger registrieren muss. Ziemlich beeindruckend!

www.hindi-zahra.com