Neue Platten

Tunto - Lempi

Genre: Elektro/NuJazz
Label: AANI (Rockadillo Records)
CD, VÖ: - 10.06.2009

Es ist schon eine Weile her, als wir hier an dieser Stelle die erste CD des finnischen Trios Tunto vorgestellt haben. Das war 2004. Nun, sechs jahre später, taucht das mittlerweile dritte Album der Band auf, in Finnland bereits im Sommer 2009 erschienen und für deutsche Fans im Internet (cdbaby, itunes, amazon, spotify) erhältlich. „Tunto” (zu deutsch „fühlen, Gefühl”) kann man, wie schon damals erwähnt, nicht nur erhören, sondern auch ertasten, denn alle drei CD-Cover der Band präsentieren den Bandnamen plus Zusatz behindertenfreundlich in Blindenschrift. Album Nummer drei trägt den Namen „Lempi” und das wiederum bedeutet „Liebe, Zuneigung”, kann aber auch ein etwas in die Jahre gekommener finnischer Vorname sein. Und so liegt es auf der Hand, dass die Musik von Tunto eher von gefühlvollen Emotionen getragen und bestimmt ist. Das Trio um Saiten- bzw. Keyboardspieler und Ex-RinneRadio-Mitglied Matti Wallenius arbeitet in der Tat mit etwas introvertierteren Stilmitteln, was sich allein schon durch die Namensgebung der einzelnen Stücke äußert. „Caressing Music”, „Love Music”, „Desiring Music” oder „Forgiving Music” deuten zwar unmissverständlich auf die mit der Band eng verbundene Gefühlswelt hin, entpuppen sich aber beim Durchhören der CD gottseidank nicht als esoterischer Schnickschnack, sondern als handfeste Improvisationsmusik zwischen NuJazz, Ambient und Elektro. An Spannungsmomenten fehlt es also nicht auf dieser CD. Elektronik trift auf Akustrik, das gute alte Cello wird wiederbelebt, man benutzt afrikanische Perkussionselemente, sogenannte Windinstrumente wie Saxophone und Klarinetten sorgen für den jazzigen Touch und selbst vor ur-Schweizer Kommunikationsmitteln schrecken die Finnen nicht zurück: der Gastauftritt des Jodlers Rudi Merz verbindet sich aufs Beste mit Tuntos Hang zu genre- und kulturübergreifenden Experimenten. Übrigens ist das Jodeln letztendlich nicht allzu weit entfernt vom Schamanengesang der Sami, die ihren Lebensraum im hohen Norden Skandinaviens haben und deren Kulturikone der finnische Sänger Wimme ist, mit dem Wallenius schon seit Jahren eng verbunden ist. Der Kreis schließt sich.

www.tunto.net