Neue Platten

Zélia Fonseca - Impar

Genre: Singer/Songwriter/Brasilien
Label:Enja (edelkultur)
CD, VÖ: - 23.04.2010

Egal, welche Personengruppe man betrachtet, seien es Künstler, Politiker oder ganz einfach nur der Freundes- oder Bekanntenkreis, meist trifft es die falschen, die aus dem Karussell des Lebens ganz abrupt und viel zu früh herauskatapultiert werden. Nur selten hat man den Eindruck, wie beispielsweise im Falle Jörg Haider, trifft es die richtigen. Zu denen, die man mit Wehmut hat gehen sehen, gehört aktuell Lhasa de Sela und bereits 2006 Rosanna Tavares, die eine Hälfte des Brasil-Duos Rosanna & Zélia. Viele haben diesen Verlust vielleicht erst zum Erscheinungszeitpunkt von „Impar” mitbekommen, als Zélia Fonseca plötzlich allein und mit einem bedeutungsschwangeren CD-Titel notgedrungen nun ihr erstes Solo-Album veröffentlichte. Rosanna Tavares, ihre Freundin und Schwester im Geiste, starb mit 45 Jahren am 9. Oktober 2006 in Belo Horizonte an Krebs.
„Impar” bedeutet „ungerade, solo, partnerlos”, ein Zustand der für Zélia Fonseca zunächst einmal sehr vordergründig war. Es war daher für sie wohl erst einmal das schwerste Album ihres Lebens, aber gerade dieser Verlust der Partnerin hat sie beflügelt. „Impar” ist eine optimistische Fortsetzung der letzten vier Duo-Alben und spiegelt den balladesken, aber nie zu melancholisch gehaltenen Melodiereichtum wieder, der alle bisherigen Produktionen so glanzvoll ausgezeichnet hat. Gewiss, eine bestimmte Portion Wehmut ist im einen oder anderen Stück tatsächlich auszumachen, dient aber sicher auch zur Gefühlsverarbeitung in dieser speziellen Lebenssituation. Trotzdem überwiegen Heiterkeit und Sinnlichkeit, gepaart mit feinsinniger brasilfolkloristischer Leichtigkeit. Geholfen haben Zélia Fonseca bei diesem Album eine Reihe von guten Freunden, darunter natürlich auch wieder die langjährige Kollegin Angela Frontera, die besonders auf Tourneen stets für eine großartige perkussiven Basisarbeit gesorgt hat. Mit „Impar” hat Zélia Fonseca sich selbst, aber vor allem ihrer ehemaligen Gefährtin bewiesen, dass der Verlust eines Freundes nicht nur Trauer bedeutet, sondern auch eine Menge positiver Energien freisetzen kann. Und dieses Album ist voll davon.

www.enjarecords.com