Neue Platten

Oysterband - The Oxford Girl and Other Stories

Genre: Folkrock
Label: Westpark Music (Indigo)
CD, VÖ: - 30.04.2010

Die Oysterband gehört zur englischen Folkrock-Bewegung wie der Plumpudding zum angelsächsischen Weihnachtsfest. In der dritten Dekade erfreuen die fünf Oysterboys nun schon ganze Generationen britischer Folkies mit ihrer Mischung aus politisch korrekten Songs und Heimaterde-Tunes und sie geben immer noch nicht auf. Was sollen Vollblutmusiker auch sonst tun? Zum 30jährigen gibt es natürlich eine ganz spezielle Veröffentlichung: Ein Best-of-Album, das genau genommen dann doch keine simple Retrospektive, sondern ein Wiedersehen mit alten Songs in neuem Gewand ist. 14 Oysterband-Klassiker wurde neu arragiert und in rein akustischer Version präsentiert. Rückbesinnung zu den alten Wurzeln. Ab einem bestimmten Alter tut das jeder gern. Zudem wurde jeder Song im Booklet mit einer kleinen Annekdote versehen und so kann man dieses Retro-Album fast wie einen Live-Gig betrachten, indem man sich den Sänger John Jones als Rezitator dieser vergnüglichen Zeilen vorstellt. Das titelgebende „Oxford Girl” wurde seinerzeit, d.h. 1994, auf der CD „Trawler” erstmals vorgestellt und kann nun 15 Jahre später als gereifte Dame eine akustisch-harmonisierte Wiedergeburt feiern. Und auch „What Wondrous Love Is This?” in der gänsehaut-erzeugenden a-cappella-Version hat das Zeug zu einem typisch britischen Highlight. Für alle, die auf UK-Softfolk stehen, sicher eine lohnende Option.

www.oysterband.co.uk