Neue Platten

The Rough Guide To Salsa Divas - (V. A.)

Genre: Salsa
Label: World Music Network (Harmonia Mundi)
Doppel-CD, VÖ: - 21.05.2010

Voll das Frauenalbum. Südamerikanische Chicas und Divas aller Altersklassen mit Mengenrabatt. Der Dauerbrenner Salsa gibt sich wieder einmal die Ehre. Dass in diesem Genre die Weiblichkeit letztendlich doch mehr Feuer unter dem Hintern hat als ihre männlichen Kollegen und dazu noch einen Eimer mehr an Attraktivität aufbieten kann, beweist dieses Doppel­abum recht eindrucksvoll, auch wenn sich die eine oder andere Reina Latina mit ihrem Bühnenoutfit vielleicht mal vergaloppiert (siehe Celia Cruz auf dem CD-Cover). Von ihr bis Omara Portuondo reicht hier das Spektrum, dazwischen gibt es jede Menge weibliche Salsa-Erotik, von Columbien, über Peru bis hin nach Kuba und mitten rein in die nordamerikanische Diaspora. Eigentlich dreht sich bei der lateinamerikanischen Salsa ja alles immer nur um ein Thema und auch der musikalischen Bandbreite sind enge Grenzen gesetzt, die nur selten ausgebeult werden. Der Rhythmus macht hier hauptsächlich die Musik, und so vergehen die 68 Minuten Spielzeit wie im Fluge. Und da macht es auch kaum etwas aus, wenn das vorliegende Songmaterial auch nicht so ganz der vielleicht gebotenen Aktualität entspricht. Wenn sich allerdings jemand hier auf exotischem Terrain bewegt, dann ist es die Japanerin Yoko Mimata, die der Rough Guide mit einem 8-teiligen Bonus beigepackt hat. Die Dame aus Osaka hat an der Salsa Dura scheinbar einen Bären gefressen und sich über die Drehscheibe New York als „La Japonesa Salsera” gründlich etabliert. Und dies ist dann auch die wahre Perle in dieser Schmuckschatulle.

www.worldmusic.net