Neue Platten

Orquestra Imperial - Carnaval Só Ano Que Vem

Genre: Samba
Label: Totolo (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 21.05.2010

Wer die Sambabewegung, das Nationalerbe Brasiliens, auf Grund von derzeit vielleicht fehlendem oder nicht ins Auge springendem Output als tot bezeichnet, verkennt die Realität. Sambamusik ist in Brasilien allgegenwärtig, lebt in Hinterzimmern und kleinen Kneipen, hält bestenfalls einen unruhigen Winterschlaf oder hat gegen die trendige Szeneunterhaltung vielleicht momentan einen etwas schwereren Stand als früher. Insofern ist der Ruf nach einem Revival auch nicht unbedingt notwendig, denn es gibt auch unter den aktuellen Nachwuchsmusikern genügend Potenzial, das zum Weiterbestehen dieser Identifikationsmusik beiträgt. Aus latenter Zuneigung zur Mãe Samba (der Mutter Samba) hat sich 2002 das derzeit 18-köpfige Orquestra Imperial gegründet, um ganz unspektakulär aber mit umso mehr Enthusiamus der alten Liebe zu frönen. Vielen nennen die Musik des Orchesters Retro-Samba, tatsächlich aber besteht die CD „Carnaval Só Ano Que Vem” teils aus zeitgenössischen Kompositionen einzelner Orchester-Mitglieder, die allesamt mit der aktuellen brasilianischen Musikszene verbandelt sind und die Samba entsprechend zeitgemäß interpretieren, teils aus traditionellem Material, das wieder aufpoliert wurde. Das geht dann unter Umständen soweit, dass hier eine regelrechte Samba-Dancefloor-Musik zustande kommt, die aber nichts mit hipper Elektro-Klubmukke zu tun hat, sondern vielmehr die verspielte, natürliche und vor allem die liebenswürdige Seite dieser Musikgattung kolportiert. Allein ein halbes Dutzend Sängerinnen und Sänger wechseln sich am Mikrophon ab, darunter Veteranen wie Wilson das Neves oder Caetano Veloso-Sproß Moreno. Produziert wurde das ganze von dem Multiinstrumentalisten Alexandre Kassin. Ihm ist es auch zu verdanken, dass diese Produktion keinen schmonzigen, nostalgischen Touch bekommen hat, sondern die Samba frisch und up-to-date rüberbringt. Eine herzerfrischende Sonnenscheinplatte par excellence.

www.orquestraimperial.com.br