Neue Platten

Arthur H - Mystic Rumba

Genre: Pop
Label: Polydor (Universal)
Doppel-CD, VÖ: - 21.05.2010

Auch wenn diesmal das Cover zu seiner aktuellen CD bei weitem nicht so faunisch ausgefallen ist wie das zum Album „Négresse Blanche” von 2003, so präsentiert sich der Pariser Songschreiber Arthur Higelin auf „Mystic Rumba” nun von einer ganz anderen erotischen Seite: Ein Seelen-Striptease der ganz besonderen Art: Arthur H spielt Solo-Piano. Nur die schwarz-weißen Tasten und seine leicht spröde Stimme halten die 20 Stücke zusammen, die nach Angaben der Plattenfirma seine Lieblingsstücke darstellen. Hinzu gesellen sich vier weitere, bisher unveröffentlichte Aufnahmen. Eine wahrhaft intime CD, eine kammermusikalische Rundreise durch sein umfangreiches Repertoire, das er uns hier noch hautnaher als sonst näher bringt. Eine Konzentration auf das Wesentliche, was durch seine Wandlungsfähigkeit dennoch sehr vielseitig ausfällt. Hier klimpert einer nicht lieblos seine Best of … Hits herunter, sondern er durchlebt seine Werke auf eine ganz neue Art und beleuchtet sie durch die minimalistische Begleitung aus einem ganz neuen Blickwinkel. Als aufmerksamen Zuhörer kann einen das mitunter elektrisieren oder wie im Falle von „Nancy & Tarzan” zu freudigem Mitschwingen anregen. Arthur H’s tiefsinnigen Texte, sein Flirten mit der Melancholie und das Spielen mit einer aufgekratzten Spitzbübigkeit erweisen sich immer wieder aufs Neue als Highlights in der französischen Popszene. „Mystic Rumba” ist übrigens der am 1.1.2010 verstorbenen Sängerin Lhasa de Sela gewidmet: „Pour Lhasa, ma sœur de rêve, vivante dans mon cœur, tu m’as toujours inspiré et tu guides ma voix.”

www.arthurh.net