Neue Platten

La Caravane Passe - Ahora In Da Futur

Genre: Paris Underground
Label: Makasound/Exil (Indigo)
CD, VÖ: - 25.06.2010

Ordentlich Klappern gehört zum Handwerk. Das haben sich wohl auch die Musiker von „La Caravane Passe” aus Paris gedacht und präsentieren sich sowohl auf dem Cover als auch auf der Bühne in einem absurd-futuristisch-nostalgischen Aufzug. Dabei würde das Bandkonzept durchaus auch ohne dieses Brimborium funktionieren, denn die Franzosen sind ohnehin schon das, was man musikalische Hyperboliker oder rhythmische Hyperventilierer nennt. Die Fünf-Mann-Kombo um den polnisch/rumänischen Banjo- bzw. Trompetenspieler Toma Feterman und dem katalanischen Blechbläser Olivier Llugany ist die französische Antwort auf den Kroaten „Magnifico”, denn sie verzahnen in ihrem Repertoire nicht nur Ost und West, sondern kombinieren stilistisch auch gleich ganz Europa. Balkan-Beats, Ska, Dub, Mestizo, Chanson, Pop, Mazurka, Punk, Maghreb- oder Russendisko – der Bauchladen ist randvoll mit skurrilen Tracks, die unter dem bezeichnenden Titel „Ahora in da Futur” zusammengefasst sind. Gäste von Rang und Namen haben sich auf den diversen Zwischenstopps der Caravane angeschlossen: Kasbah-Rocker Rachid Taha, Serbentrompeter Marko Markovic, die Ungarin Erika Serre und das francoserbische Ziveli Orkestar. Gut gequirlt ist halb gewonnen – ein Stil-Rezept, das immer wieder gerne angewendet wird, hier aber besonders trickreich umgesetzt wurde. Jeder Song ein Treffer oder zumindest ein mittlerer Ohwurm. Spaßmusik vom Feinsten und ansteckend bis in die Fußspitzen.