Neue Platten

Nicole Metzger & Wesley G - Body & Soul

Genre: Jazz
Label:Eigenproduktion
CD - 20.07.2010

Bereits Ende 2007 hatten wir an dieser Stelle das Album Second Take von Nicole Metzger und ihrem damaligen Partner, dem Schlagzeuger Keith Copeland, vorgestellt. Nun „dreht“ sich die geschulte Stimme der Jazzsängerin von der Deutschen Weinstrasse im wahrsten Sinne des Wortes um eine weitere Person aus ihrer Ensemble-Arbeit, den Gitarristen Wesley G, mit dem sie nun schon eine über 10jährige Zusammenarbeit verbindet. Aus diesem Grunde wurde, quasi als kleine Jubiläums-CD, das Album „Body & Soul” lanciert, das wiederum das von Nicole Metzger über lange Schaffensjahre hinweg abgedeckte Spektrum des Coverns von Jazz-Standards beinhaltet. Was bereits für „Second Take” galt, gilt natürlich auch weiterhin für „Body & Soul”: Eine bemerkenswerte Jazzchanteuse arbeitet sich durch die gesamte Palette der Jazzgesangsabteilung, ohne dabei jedoch diesem Genre neue, unerwartete Aspekte hinzuzufügen. Will sagen: Nicole Metzger ist gesegnet mit einem Organ, um das sie viele Sängerinnen beneiden, ihr Repertoire und ihre Innovationsbereitschaft allerdings lassen aber dann doch etwas zu wünschen übrig. So bleibt es bei einem 11-teiligen Set, an dem es künstlerisch-technisch zwar nichts auszusetzen gibt, das aber bestenfalls jung gebliebene Jazz-Senioren oder vielleicht ein paar Jungsemester mit dem Hang zum biederen Candlelight Dinner zu Beifallsbekundungen bewegen kann. Titel wie „The Windmills of your Mind” oder „Georgia on my Mind” sind nicht nur in ihrer Wortwahl hier zufälligerweise redundant, sie repräsentieren gleichzeitig auch das stets aufs Neue widergekäute Futter aus der konservativen Jazzschublade. Schließlich und endlich muss der potenzielle Käufer dieser CD auch noch mit dem Fakt leben, dass hier zwei Titel auftauchen, die man bereits von „Second Take“ her kannte. Ach, und wenn wir gerade schon bei Doubletten sind: Joe Jackson veröffentlichte bereits 1984 ein Album gleichen Namens.

www.nicolemetzger.de