Neue Platten

Randi Tytingvåg - Let Go

Genre: PopJazz
Label: Ozella Music (Galileo MC)
CD, VÖ: - 26.02.2010

Die Veröffentlichungspolitik einiger CDs schlägt so manches mal seltsame Haken. 2009 kam Randi Tytingvågs drittes Album „Red” in Deutschland auf den Markt und kurz darauf, Anfang 2010, ihr zweites, das in Randis Heimat Norwegen bereits 2006 gehandelt wurde. Das schöne an „Let Go”: Es ist tendenziell sogar besser als das dritte. Denn hier werden wir noch Zeuge einer eindrucksvollen Leichtigkeit und Experimentierfreude, die sich auf „Red” leider etwas verflacht hat. Erfreuen wir uns also an lebhaft regen Pop-Songs, die gekonnte Seitenblicke auf Osteuropa-Klezmer, liebevolle Balladen, effektvollen Chanson-Jazz, lässigen Tango oder nordische Dramaturgie werfen. Die mädchenhafte Stimme Tytingvågs, die mit all diesen Stimmungen und Schattierungen bestens vertraut ist und sie zum Teil mit verschmitzter Spitzbübigkeit auskostet, bildet eine bestens austarierte Einheit mit ihren Musikern, die sie mit Akkordeon, Violine, Klarinette, Stehbass und Piano vollakustisch begleiten. Die fantasievollen Arrangements gehen da schon fast als Selbstverständlichkeit durch. Wer Randi Tytingvåg 2010 auf Tournee erlebt hat und mit der gebotenen Darbietung nicht 100% d’accord ging, der sollte sich unbedingt „Let Go” zulegen und wird dann sicher wieder mit ihr versöhnt sein.

www.tytingvaag.no