Neue Platten

Willi Glahé - Oktoberfest

Genre: Volksmusik
Label:Vocalion
CD, VÖ: - 10.02.2010

Am 18. September 2010 ist es wieder soweit. In München werden die Vorgärten in der Ludwig Vorstadt pinkeldicht abgesichert, die MVG erhöht die Zugfrequenz der Linien U4 und U5, attraktive Stellplätze für italienische Wohnmobile werden meistbietend versteigert und die stadtbekannten ausländerfeindlichen Ultrafundamentalisten werden vorübergehend in Schutzhaft genommen: Das Oktoberfest kann o’zapft wer’n. Den ultimativen Soundtrack zu dieser Massen-Gaudi gibt’s bei Amazon: Das englische Label Vocalion nennt die CD ganz krachert „Strictly Oompah”, der deutsche Titel kommt etwas braver daher: „Oktoberfest – Auf der Wies’n mit Willi Glahé”. Gustav Adolf Wilhelm Glahe aus Wuppertal-Elberfeld war zu seinen Glanzzeiten in den 30er-Jahren ein Hans Dampf in allen Volksmusikgassen, besaß neben seinem Akkordeon schon 1932 ein eigenes Orchester und verdünnisierte sich 1939 in die USA, um dort mit der „Beer Barrel Polka” zum King of Volksmusik zu avancieren und hielt sich nebenbei mit diesem Burner 23 Wochen lang in der US-Hitparade. Alles was man also im Festzelt an Stimmungsmucke gewohnt ist, hat sich in diesem 24-teiligen Set zusammengefunden: Kuckuckswalzer, Bayerische Schuhplattler, Schützenliesl-Polka, Humba-Täterä, In München steht ein Hofbräuhaus – das volle Programm für daheim zum Mitschunkeln, aufgenommen zwischen 1969 und 1970, als das Münchener Oktoberfest noch fest in bayerischer Hand war.

www.duttonvocalion.co.uk