Neue Platten

Kathrin Scheer - Rare

Genre: Jazz Vokal
Label:Traumton (Indigo)
CD, VÖ: - 29.10.2010

Was kann entspannender sein, als ein warmes Wannenbad. Dazu gedämpftes Licht, eine ablenkungsfreie Tapete, das Telefon weit weg und die Augen zu. Newcomerin Kathrin Scheer aus Köln weiß zu relaxen. Nicht nur auf dem fast perfekt gestylten Artwork ihrer CD sondern auch musikalisch geht die Sängerin hier mit Emotionen sehr behutsam um und macht so dem Namen ihres Labels alle Ehre.
Die Grenz­regionen zwischen Jazz und Anspruchspop sind mitunter schwer auszumachen. Bei Kathrin Scheer liegen sie klar und übersichtlich vor einem. Man gleitet ruckelfrei wie in einer Schwebebahn von einem Genre ins andere, durchquert dabei elegant Zeit und Raum. Alltägliches verbindet sich mit Sonderbarem, Trompete mit Fender Rhodes, Melodie mit Improvisation, Stimme mit Schlagzeug, Posaune mit Bass, Piano mit gestrichener Säge. Melancholie im positiven Sinne des Wortes ist das alles bestimmende Element und entspricht so ganz dem Albumtitel: „Rare“. Aus englischer oder deutscher Sichtweise gleichbedeutend mit „besonders”. Kathrin Scheer und ihre Musiker haben die Falle der Verkitschung auf einer großzügig angelegten Umgehungsstraße einfach links liegen gelassen, haben elf wunderbare Songs in die Welt gesetzt und dabei auch auf den nötigen Tiefgang geachtet. Trotz Erscheinungsdatum im Herbst durchaus ein Ganzjahresalbum. Ach ja, noch mal kurz zum fast perfekten Artwork: Das einzige was fehlt, ist das Abflussrohr der Wanne.

www.kathrinscheer.de