Neue Platten

Souad Massi - O Houria

Genre: Singer/Songwriter/Arab
Label:Wrasse Records (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 12.11.2010

Souad Massi’s Kontinuität ist bewundernswert. Seit sie Ende des letzten Jahr­tausends im arabisch-französischen Singer/Songwriter-Dunstkreis auftauchte, hat sie beharrlich ihr Spektrum erweitert und ist mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo sich Pop und Folk bequem kreuzen, ohne Opfer von banaler oder oberflächlicher Durchschnittlichkeit zu werden. Auf „O Houria” macht sie einen weiteren Schritt in diese Richtung und arbeitet mit Musikern zusammen, die einerseits für Qualiät bürgen, andererseits aber auch Teil der etablierten Indie-Szene sind. Wir sprechen hier vom Oud-Spezialisten Mehdi Haddab (Smadj, Ekova), vom Pop-Rocker und Gitarristen Michel Françoise und vom Godfather of Britpop Paul Weller. Alle hinterlassen auf dieser CD ganz besondere Duftmarken und fügen sich bestens ein in Souad Massis arabischen Pop-Kosmos, der sich auf „O Houria” in beeindruckender Weise erschließt. In englisch, französisch und vor allem arabisch präsentieren sich die 12 Songs, pendeln zwischen Ballade, strammem Folkrock, Country-Pop und Neo­chanson. Eine lässige Unaufgeregtheit bestimmt den Duktus, die arabischen Texte verleihen vielen Songs eine besondere Exotik. Ein ganz besonderes Flair von weiblicher Emanzipation durchströmt beispielsweise den Titel „Stop Pissing Me Off”. Hier geht Souad Massi mit ihrer weichen Stimme tief in den Keller, läßt sich nur von Kontrabass und Fingerschnippen begleiten und beweist, dass man auch mit Hilfe der arabischen Sprache einen durchaus spannenden Popsong hinbekommt.

www.souadmassi.net