Neue Platten

Arnd Sprung Trio - Lucid Impressions

Genre: Jazz
Label:Westpark (Indigo)
CD, VÖ: - 21.01.2011

Ein Klassik- und ein Roma-Gitarrist treffen aufeinander, ergänzt durch einen vielseitig geschulten Perkussionisten. Das ist das Arnd Sprung Trio aus Köln. Dessen „leuchtende Impressionen” hat man in acht Songs zuammengefaßt, die einen Querschnitt aus Swing, Jazz sowie mediterraner und südamerikanischer Folklore darstellen sollen. Eine ruhige, kontemplative Musik, die nie aus dem Ruder läuft, auch wenn sie etwas intensiver wird. Schöngeistige Saitenarbeit mit sensibler Rhythmik. Und da haben wir auch schon das Manko dieser CD im Blickfeld. Trotz angestrebter Vitalität, trotz gefühlvoller Klänge, ausgebreiteter Emotionen und trotz virtuoser Instrumenten­beherrschung verlieren sich die „Lucid Impressions” schnell in der Weite der Beliebigkeit und verschwinden nicht selten in der Late-Night-Bar eines 5-Sterne-Hotels. Das zur dürchgängigen Maxime hochstilisierte „Jazz-Latin-Classic”-Feeling dieser CD stößt dank der stetig dahinplätschernden Dauerberieselung schnell an ihre Aufmerk­sam­keits­grenzen und kann daher nur wenig überzeugen. Pat Metheny im Schongang, Biréli Lagrène mit gestutzen Flügeln und Paco de Lucia auf dem Kuschel­kissen – man kann sich dieser Parallelwelten nur selten erwehren. Die Sache mit der Harmonie-Trimmung hat man leider etwas zu sehr in den Vordergrund geschoben - Zielgruppe gesetztere Herrschaften eben.

www.arndsprung.de