Neue Platten

Agogo Makes The World Go Round - (V. A.)

Genre: Soul/Funk/Club
Label: Agogo Records (Indigo)
CD, VÖ: - 18.03.2011

Ralf Droesemeyer kennen wir als die eine Hälfte des „Mo’ Horizons”-Gespanns und nebenher ist er auch noch zusammen mit seinem Musiker-Kollegen Mark Wetzler Initiator des in Hannover beheimateten Agogo-Labels. Da geht es logischerweise in der Hauptsache erst mal um die Vermarktung des eigenen Klang-Horizonts sowie um das Puschen der bei diesem Label untergebrachten Acts wie beispielsweise dem Una Mas Trio, dem Hidden Jazz Quartett oder dem Newcomer Fab Samperi. Bei einem solchen Job bleibt es natürlich auch nicht aus, dass man viel rumkommt in der Welt. Und schwupps, schon war die Idee zur ersten Label-Compilation geboren. Einen weltweiten, wenn auch nicht ganz brandaktuellen, Querschnitt durch die schicke Welt der Clubbeats hat Ralf Droesemeyer da zusamengetragen, eine aufgekratzte Konzentration von globalen Rhythmen, die immer und überall funktionieren sollte. Hauptstossrichtung ist allerdings gemäß der stilistischen Ausrichtung von Señor „Sono Rhizmo” natürlich alles, was im weitesten Sinne mit Latino- und Süd­amerika-Mucke zu tun hat, unterfüttert mit ein bisschen Balkan, einer Prise Ost­europa-Elektronika, ein wenig indischem Sitar­ge­zirpe und natürlich mit mediterraner Fluffigkeit. Das alles in eine stimmige Reihen­folge gebracht, in einen Luftpost­umschlag gesteckt und fertig ist ein 15-teiliger Klangapparat, der viel Inter­nation­a­lität verströmt und durchaus auch als Appetitanreger für die Produkte der hier vertretenen Künstler dienen kann. Wir empfehlen da insbesondere „ Ahilea”, „ Novalima” und Oquestrada.

www.agogo-records.com