Neue Platten

Willie Nelson & Wynton Marsalis - Here We Go Again

Genre: Jazz/Blues
Label: Blue Note (EMI)
CD, VÖ: - 25.03.2011

„Here we go again”, also „Auf ein Neues” will uns sagen, dass da schon mal was gewesen sein muss. Ja, richtig, anno 2007 war es, da trafen sich der schwarze Jazztrompeter und der weiße Countrysänger zum ersten mal in Manhattan zu einem Gala-Konzert. „ Two Men With The Blues” war das Motto damals und wie zu erwarten ein großer kommerzieller Erfolg, denn in Amerika steht man in Kreisen traditioneller Jazzfans auf vermeindlich ungewöhnliche Begegnungen. Die Willie- und Wynton-Allianz war so recht nach dem Geschmack der New Yorker Hautevolee. So etwas beflügelt die Künstler und gibt Anlass zur Fortführung. Diesmal unter dem Motto: „Celebrating the Genius of Ray Charles”. Das Altenheim läßt grüßen. Gospel, Blues, Old-Time-Jazz und Shuffle präsentiert als „Roots-Groove-Musik” mit Frischfleisch-Bonus in Form von Norah Jones, die brav den beiden Ikonen sechs von zwölf mal sekundiert. So klar wie auf der einen Seite der versierte Trompeter mit seinem Instrument glänzt, so eindeutig fällt der Country-Barde mit seinen Gitarrenkünsten durch. Lediglich mit seiner unverkennbaren Stimme weiß der gute Willie seine Saitenholperer einigermaßen zu kaschieren. Und was Joe Cocker zu Woodstock-Zeiten zu der hier intonierten Version von „Unchain my Heart” gesagt hätte, wäre sicher ganz interessant gewesen, die Wynton/Nelson-Adaption im Bolero/Habanera-Style von 2009 jedenfalls glänzt allenfalls durch die solistischen Einlagen an Trompete und Mundharmonika. Gast-Sternchen Norah hingegen gelingt es, selbst die abgedroschensten Rhythm ‘n’ Blues- oder Gospel-Nummern noch einigermaßen auf Vordermann zu liften. So wird auch dieses Konzert wieder ein Kassenschlager für die Ü-70-Generation werden.

www.willienelson.com
www.wyntonmarsalis.org
www.bluenote.com