Neue Platten

Ancient Astronauts - Into Bass and Time

Genre: Downtempo/HipHop
Label: ESL (ADA/Warner)
CD, VÖ: - 08.04.2011

Was sich schwer nach US-amerikanischer-Ghetto-Mucke anhört, ist in Wahrheit in Good ol’ Germany zusammengeklebt worden. Die Antiken Astronauten heißen nämlich Tom Strauch und Ingo Möll alias Kabanjak und Dogu und residieren vor allem in Köln am Rhein. Fette HipHop-Beats sind ihr Metier und unterstützt werden sie dabei von allerhand Szene-Volk, mit dem zusammen die Sache erst so richtig rund wird. Entropik, DJ Brace, Akua Naru, Phat Old Mamas, Azeem, Raashan Ahmad und Monsoon mögen den interessierten Insidern feste Begriffe sein, der Rest der Welt wird sich eher an den knarzigen Breakbeats festbeißen, mit den diese CD vollgestopft ist. Da dampft und zischt es an allen Ecken, die Bässe donnern, der Funk poltert - also bester Dancehall-Stoff, frei nach der Devise: hart aber herzlich. Ein Manko von „Into Bass and Time”, das sicher nur fortgeschrittenen Semestern auffält, für jüngere Konsu­menten aber sicherlich unerheblich sein dürfte, ist die Tatsache, das viele Klang-Konstruktionen redundant, sprich bis zum Abwinken geloopt sind. Strecken oder Verlängern nennt man sowas auch. Das Fundament für Rap war ja noch nie sonderlich einfallsreich. So auch hier, wenngleich man zugeben muß, dass sich Kabanjak und Dogu mehr Mühe gemacht haben, als manch anderer Konkurrent. Schließlich veröffentlichen sie ja auch auf ESL und das ist der Stamm­sitz der Thievery Corporation. Ein Label, das verpflichtet und zudem ein breites Absatz­spektrum ermöglicht.

http://ancientastronauts.de/