Neue Platten

Kafka - Geografìa

Genre: Alternative
Label: Pyromane Records
CD, VÖ: - 01.05.2011

Wenn sich eine Band solch einen prominenten Namen verpasst, wird schon keine alberne Boyband dahinterstecken. Allerdings fehlt der Band Kakfa trotz fleißigem Europa-Touren bislang noch der große Durchbruchs-Tsunami. Denn mit Instru­men­tal­musik der gehobenen Indie­klasse sind erst mal keine großen Sprünge zu machen, sondern man muss sich bescheiden und mühsam durch das Geflecht der zahlreich vorhandenen Konkurren­z­unternehmen hangeln. Diese Erfahrung machen derzeit auch die drei Franzosen aus Clermont-Ferrand in der Auvergne, denn das was sie da in brillianter Gitarre-Schlagzeug-Bass-Manier veranstalten, reicht locker aus, um in der Weltliga von Tortoise, Brian Eno, Steve Reich oder der frühen Pink Floyd mitzumischen. Ihre fantastischen Sound­gebilde sind allesamt spacig bis brachial angelegte Gemälde, oder über- bzw. nebeneinander gestapelte Lagen von dicht angelegten Konstrukten, die gitarrenlastig und mit viel Hall im Bauch versehen wie ein überdimensionaler Sound­track für ein Avant­gardeballett oder einen Dokumentarstreifen auf unser Gehör einwirken. Treiben und sich treiben lassen ist hier die Devise, wobei alle Zwischenstationen, von fein ziseliert bis vulkanös-eruptiv, zum Tragen kommen. Ein Kaleidoscope aus Psychedelia, Ambient, Klang­kaskaden und perkussiver Dringlichkeit. Am besten zu genießen in abgedunkelter Räumlichkeit, mit geschlossenen Augen und bei angemessener Lautstärke. Dann ist diese CD der Hammer schlechthin.

www.myspace.com/kafkafr
http://www.youtube.com/watch?v=_kJ29CO3Vnw