Neue Platten

Mo’ Horizons - And The Banana Soundsystem

Genre: Dance Lounge
Label: Agogo Records (Indigo)
CD, VÖ: - 06.05.2011

Ralf Droesemeyer und Mark Wetzler bitten mal wieder zum Tanz. Unter dem Decknamen Mo’ Horizons hat sich ja seit ihrem Start 1999 so einiges an Veröffentlichungen angesammelt. Los ging es seinerzeit mit den CDs „Come Touch the Sun” und „Remember Tomorrow”. Wir sind mit unseren Kommentaren da erst relativ spät mit „ Sunshine Today“ von 2007 und dem Sampler „ 10 Years of …“ aus dem Jahr 2008 eingestiegen. Als neueste Errungenschaft präsentiert die Crew aus Hannover nun das „Banana Sound­system”, das nicht nur karibische und südamerikanische Klänge im Gepäck hat, sondern auch kurz auf dem Balkan und in Australien vorbeischaut. Fast auf jedem Track steht ein ganz spezifischer Künstler im Vordergrund und sorgt dafür, dass auch diese CD wieder ein multikultureller Hund mit kunterbuntem Fell geworden ist, das von Funk bis Boogaloo reicht. Ein hoher Party-Faktor mit sportlichen Latino-Beats, tropische Tanzflur-Rhythmen und hispanischem Flamenco-Groove ist garantiert. Speziell erwähnenswert die Instrumentalnummer „Jungle Affair”, die mit den typischen Mo’ Horizons-Zutaten ausgestattet, wunderbar als Soundtrack zu einem südamerikanischen Thriller durchgehen kann oder „Koito Pie Bira”, eine swinglastige Tanzpalastnummer, die irgendwo zwischen Belgrad und Sofia angesiedelt ist. Und auch die „Cowboy Bossa” schlendert in flüssigem portugiesisch durch den Sand der Copacabana gemütlich von Strandclub zu Strandclub. Dafür gibt’s von uns selbstverständlich die volle Punktzahl.

www.agogo-records.com