Neue Platten

Schnermann’s Poetryclan - All What Love

Genre: Jazz & Poetry
Label: Tinseltown Records (Edel Kultur)
CD, VÖ: - 13.05.2011

Gut wenn schon mal ein Ideengeber da war und den Acker vorbereitet hat. Wir wollen dem Kölner Andreas Schnermann nun beileibe nicht unterstellen, er wäre ein Plagiator, aber zumindest das Grundkonzept des Unternehmens „Poetryclan” ist nicht neu. Verbinde das gesprochene Wort mit Musik und heraus kommt Anspruch. Nach dieser Maxime haben bereits Schönherz und Fleer ihre Rilke- und Hesse-Projekte ausgerichtet und auch der „ Club der Toten Dichter” verband Lyrik mit Musik, in dem Fall Rockmusik. Andreas Schnermanns Konzept für den Poetry­clan sieht nun wie folgt aus: Gedichte, die in die Literatur­geschichte eingegangen sind, werden von bekannten Sprechern und Schauspielern auf deutsch rezitiert. Es folgt jeweils im Anschluss daran die entsprechende jazzige Vertonung in englischer Sprache. Schnermann fungiert dabei als Bandleader eines großen Ensembles, inklusive der Sängerin Inga Lühning, die gut informierten Kreisen bereits als eine Protagonistin der Reihe „Re:jazz” ein Begriff ist. So werden beispielsweise Shakespeare, Lord Byron, Philip Larkin oder William B. Yeats von Roger Willemsen, Otto Sander, Christian Brückner oder Heio von Stetten vorgetragen, aber auch Hannah Herzsprung, Joachim Król oder Sophie von Kessel dürfen in Poesie schwelgen. Die musikalischen Beiträge sind allesamt liebevoll im Sinne der Dichtung gehalten und sorgen mit ihren leicht verdaulichen Jazzarrangements für eine wohlige bis geistig kultivierte Gesamtstimmung.

www.poetryclan.de
www.luhning.de
http://www.youtube.com/watch?v=fOsDhBOCxOU