Neue Platten

Spencer Bohren - The Blues According to Hank Williams

Genre: Blues
Label: Valve (New Music)
CD, VÖ: - 13.05.2011

Blues der alten Schule ist nicht gerade jedermanns Sache. Auch wir tun uns hier einigermaßen schwer, dieser ur-amerikanischen Rootsmusik außergwöhnlich spannende Momente abzugewinnen. Auch und selbst wenn es bei dem Gitarristen Spencer Bohren aus New Orleans um die Interpretation des von ihm hochverehrten und weltweit sicher auch mit Recht anerkannten Countrymusikers Hank Williams geht, bleibt dieses Genre ein sehr polarisierendes, speziell dann, wenn man versucht, alten Wein in alten Schläuchen zu servieren. Auch Spencer Bohren trägt nicht gerade dazu bei, dieses Schnarchnasenimage, das am Countryblues­image klebt, in ein interessanteres zu verwandeln. Zu nah siedelt er seine Williams-Interpretationen, dessen Originale von mehr als 50 Jahren das Licht der Südstaaten erblickten, an den Ursprungsversionen an, als dass dabei noch etwas wesentlich gehaltvolleres herauskommen könnte. Wenn schon Hank, dann wenigstens so, wie es der Münchener G.Rag und seine Hermanos Patchekos handhaben: kratzig, rauhbürstig und mit einem Schuss punkiger Rostigkeit versehen. Dann macht Hank Williams auch wieder Spaß. So aber kann diese blutleere CD bestenfalls als Einschlafhilfe funktionieren.

www.spencerbohren.com