Neue Platten

Boban & Marko Markovic Orch. vs. Fanfare Ciocarlia - Balkan Brass Battle

Genre: Balkanbrass
Label: Asphalt Tango (Indigo)
CD, VÖ: - 20.05.2011

Zunächst ist erst einmal ein ganz anderer Zweikampf entschieden: Der zwischen den Labels Crammed Discs aus Brüssel und Asphalt Tango aus Berlin. Beide hatten fast zeitgleich CDs auf dem Rasen, bei denen es um Balkan-Bands ging, die sich duellierend gegenüberstehen. Vorteil Belgien: Crammed war bereits Mitte April mit dem Zweikampf Taraf de Haïdouks vs Kocani Orkestar (Band of Gypsies 2) auf dem Markt, Asphalt Tango zieht nun einen Monat später mit dem Duell Boban und Marko Markovic Orchestra vs Fanfare Ciocarlia (Balkan Brass Battle) nach. Die Konzepte auf beiden CDs sind aller­dings ähnlich: Es geht um’s Kräftemessen in Sachen Schnelligkeit, Puste und musikalischer Schlitz­ohrigkeit. Während das Band of Gypsies-Album eine eigens für diesen Event aus der Taufe gehobene kompositorische Gemeinschaftsproduktion war, haben sich die serbischen und rumänischen Battle-Bands lediglich auf vier gemeinsam aufgeführte Stücke einigen können, der Rest wurde paritätisch aufgeteilt, zwecks besserem Showdown, der auf CD natürlich nicht so gut rüberkommt. 4x Serbien gegen 4x Rumänien. Eindeutige Sieger gibt es trotz protziger Show-Attitüde wie zu erwarten natürlich nicht. Zu gewieft bzw. professionell agieren beide Lager, als dass der Zeiger eindeutig in die eine oder andere Richtung ausschlagen könnte. Die Markovic-Truppe glänzt wie immer durch ihre Trompeten-Götter Marko und Boban, die Fanfaren durch halsbrecherische Hoch­geschwindigkeits-Akrobatik. Duke Ellingtons „Caravan” wird als einziger Titel von beiden Bands jeweils im Einzel durchgeblasen, aber auch hier ist kein eindeutiger Sieger auszumachen. Was bleibt ist eine CD, die Balkanblech der Hi-End-Klasse bietet, egal ob das Material nun aus Serbien oder Rumänien stammt. Fett ist alles.

www.asphalt-tango.de
www.bobanandmarkomarkovic.com
www.fanfare-ciocarlia.com