Neue Platten

Hotel Palindrone - Jodulator

Genre: Folk
Label: Pocket Sized Sun Records (Hoanzl (AT))
CD, VÖ: - 03.06.2011

NuFolk made in Austria. Da dürfen weder die Drehleier, noch der Dudelsack, noch die Fiddle oder ein zünftiger Jodler fehlen. Die Betreiber des Hotel Palindrone aus Wien sind mit all diesen Weltmusik-Ingredienzien bestens vertraut und wurden deswegen auch schon mit diversen europäischen Auszeichnungen überhäuft. Ihr Repertoire reicht von der Polka bis zum Landler, von mazedonisch/bulgarischem 11/8 Takt bis zu Laptop-Kreationen. Da wo beispielsweise das österreichische Vorarlberg an die Schweiz grenzt, gesellen sich Maultrommel, beschwingtes Saxophon und schräge Geige an den runden Volksmusikantentisch, sogenannte Jodulatoren sorgen in der Folge für eine revolutionär gerockte Aufarbeitung althergebrachter Muster und wenn die Mazurka angestimmt wird, kommt jazzige Wehmut mit ins Spiel. Aber auch Joseph Haydn bekommt seine wohlverdiente Portion Weltmusik-Dancefloor ab, wenn sich Hotel Palindrone zu einem österreichisch-ungarischen Tänzchen zusammenrotten. Ein Stück weiter des Weges geht’s aus dem armen Waldviertel nach Siebenbürgen: gejodelte Emigrationsfolklore aus einer vergangenen Epoche kunstvoll reanimiert. Gegen Ende dann noch eine countryfizierte Version des britischen ELO (Electric Light Orchestra)-Klassikers „Don’t bring me down“ sowie ein elektronisch aufgefrischter Ausflug in die steierische Alpenwelt vervollkommnen dieses Album zu einem wahrlichen Kompendium in Sachen schicker Alpenfolklore.

www.hotelpalindrone.com