Neue Platten

Swing Diskoteka - (V. A.)

Genre: Elektroswing
Label: Eastblok (Indigo)
CD, VÖ: - 17.06.2011

Der Wiener Klaus Waldeck hatte dereinst mit seinem Album „Ballroom Stories“ ein klares Zeichen in Sachen Elektroswing gesetzt, nun scheint sich diese Dancefloor-Variante langsam aber sicher auch in größerem Maßstab durchzusetzen. Trends kommen und gehen, Elektrodancefloorswing ist also das neue Ding. Fast schon revolutionär, dass sich ausgerechnet das Berliner Osteuropa-Label Eastblok mit einem vollgepackten Swing-Sampler in den Vordergrund drängelt, wo es sich bisher doch vorwiegend um die Belange von Bands und Künstlern hinter dem ehemaligen Eisernen Vorhang gekümmert hat. Elektroswing ist nämlich vorwiegend auf dem Mist westeuropäischer DJs gewachsen, die natürlich auch immer wieder mal nach Osten schielen, wo mit Klezmer, Roma-Swing oder Balkan-Brass hantiert wird. Die Vertreter dieses Albums kommen aus Irland, Frankreich, Österreich, Schweden, Griechenland und Deutschland, aber auch Serbien, Polen oder Russland haben ihre entsprechenden Vertreter entsandt. Die „Swing Diskoteka“ ist also eine ausgesprochen vielseitige Partyscheibe, die sowohl die Old-School-, Worldbeat- als auch die stylische Klubszene widerspiegelt. Namen wie Deladap, Parov Stelar, oder Messer für Frau Müller sprechen für sich. Don’t hesitate, get hold of that shit!

www.eastblokmusic.com