Neue Platten

Traband - Hyjé!

Genre: Indie / Folk
Label:Indies Records
CD, VÖ - 20.01.2005

Ein kultiges Hoch auf den Trabbi! Selbst bei unseren Nachbarn im Osten wird die Ostzonen-Rennpappe nach wie vor in Ehren gehalten, wennauch nur als wehmütiges Andenken an vergangene Zeiten. Oder wie bei der Gruppe Traband aus Prag als Namensgeber für ihre musikalischen Aktivitäten, die sie ja nun auch hierzulande ohne große Formalitäten ausüben können.
Mit ihrer volkstümlichen Mischung aus Folk-Rock, Klezmer, Mariachi und Shanties sind Traband in guter Gesellschaft. Die große Polka-Connection reicht ja bekanntlich von Russland bis Frankreich und die sechs Tschechen kann man getrost in diese Schublade stecken, wo als deutsche Vertreter bereits die 17 Hippies oder die Transsylvanians hausen. Live sind sie eine Truppe, die das Publikum schnell auf ihrer Seite hat und auch auf „hyjé!”, was so viel heißt wie „hüh hott”, ist alles andere als Langeweile geboten.
Anführer, Kreativkopf, Sänger, Texter und Akkordeonist der Band Jarda Svoboda hat sich für das Repertoire von so manchen internationalen Einflüssen inspirieren lassen: George Gershwin, Zigeunern, Mexikanern, Peruanern, Griechen, Bretonen, Iren und oha! von der Bibel. Zum Glück aber nicht von Karel Gott. Eine wilde Mixtur also, die jederzeit für launige Stimmung sorgt, wenngleich ein paar wenige Nummern (wie z. B. „When a splendid woman marries an idiot”) immer noch etwas an alte Zeiten hinter dem eisernen Vorhang erinnern, wo so manche Komposition etwas altbacken angelegt war.
Trotzdem haben es Traband insgesamt geschafft, mit findigen Ideen und einer gehörigen Portion Selbstbewußtsein problemlos zu westlichen Standards aufzuschließen. Vor allem die Besetzung der Band mit einer bravurösen Jana Modrackova an der Trompete, je einem Tuba- und Tenorhorn-Bläser, Gitarristen und Drummer ist ungewöhnlich und führt immer wieder zu reizvollen Überraschungen. Ein neuer Wind pfeift aus Osten und das ist gut so.

www.traband.net