Neue Platten

Sainkho Namtchylak - Cyberia

Genre: Stimme Experimentell
Label: Ponderosa (Edel Kultur)
Doppel-CD, VÖ: - 15.07.2011

Um es gleich vorweg zu nehmen: „Cyberia” ist ein schwieriger Fall, etwas für Hartgesottene, etwas für Kunst-Gourmets, etwas für Leute die 83 Minuten im Ohrensessel verbringen können, um einer Stimmakrobatin zu lauschen, die versucht, der Menschheit die sibirisch/tuwinische Kultur näher zu bringen. A-cappella nonstop in zwei Durchgängen. Folklore aus der Steppe, in freier Improvisation, mit Obertongesang, Kinderkreischen, Tierlauten inklusive. Sainkho Namtchylak bewegt sich auf dem glatten Parkett der weltmusikalischen Avantgarde, ihr Album „Naked Spirit” von 1998 erhielt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. „Cyberia” ist nun der Versuch, computerisierte Technik mit ritueller Musik Sibiriens unter einen Hut zu bringen. Ein Vorhaben, für das man genügend Toleranz und Kunstverständnis braucht, um es bis zum Ende durchzuhören. Altes und Neues prallt da aufeinander, virtuelle und reale Kommunikation kämpfen um die Vorherrschaft, tiefenpsychologische und spirituelle Ebenen vermischen sich miteinander. Ein wahrer Genussspecht, wer diesem Treiben problemlos folgen kann.

www.ponderosa.it