Neue Platten

Mekons - Ancient & Modern

Genre: FolkRock
Label: Westpark Music (Indigo)
CD, VÖ: - 23.09.2011

Als eines der letzten aktiven Überbleibsel der britischen Punk-Ära haben es die Mekons (neben Chumbawamba) bis in die Gegenwart geschafft. Immerhin 25 Alben haben sie seit der Gründung 1977 aufgenommen. Jedoch ist „Ancient and Modern“ alles andere als eine trashige Noise-Attacke, sondern vielmehr eine Bestandsaufnahme von Querdenkern, die zwar in die Jahre gekommen sind, sich aber standhaft weigern, zum Sperrmüll der Geschichte zu gehören. Querdenker, die immer noch den Geist der Arbeiterschaft in sich tragen, immer noch ein bißchen mit ihrer unperfekten Art zu musizieren kokettieren, immer noch zwischen „hoher“ und „einfacher“ Kunst hängen und den Punk mittlerweile gegen Countryrock eingetauscht haben. „Ancient and Modern“ heißt im Untertitel „1911 -2011“ und ist entsprechend ganz im Look der good old days voir dem ersten Weltkrieg gehalten. Zu jedem der Songs gibt’s eine antike Federzeichnung oder ein anno-dunnemals-Plattenphoto zu sehen. Und auch musikalisch gibt man sich gerne etwas schrullig. Der Gebrauch von Banjo, Geige, Melodika, akustischer Gitarre, Bouzouki und Bass ist Ausdruck einer „zurück zu den Wurzeln-Haltung“, die trotz aller Nostalgie nach vorne blickt und auch nicht mit einem gewissen humoristischen Element spart. Und trotz der Tatsache, dass fast alle Mekons-Mitglieder inzwischen in den USA leben, wirkt diese CD britischer „than ever“.

www.mekons.de