Neue Platten

Mademoiselle K - Jouer Dehors

Genre: RockPop
Label: Roy Music/EMI (Galileo MC)
CD, VÖ: - 23.09.2011

Als Konsument französischer Popmusik kommt man hierzulande relativ selten in Kontakt mit deftigem Rockpop. OK, Les Rita Mitsouko sind ein erwähnenswerter Meilenstein, aber auch der zeigt inzwischen unübersehbare Verwitterungserscheinungen. Gut, dass es nun Fräulein K gibt, in Frankreich besser bekannt als Mademoiselle K und bürgerlich gemeldet als Katerine Gierak. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, die weibliche Sparte des Rockpop um ein herzhaftes Kapitel zu bereichern. Äußerlich gibt sie sich zwar gerne als androgyne Verführerin, musikalisch kommt sie allerdings als mehr oder weniger gradlinig rockende Braut rüber, die ihre Seele auf der Zunge trägt. Mademoiselle Katerine gibt gerne Gas, so viel steht fest. Sie spielt am liebsten draußen (siehe CD-Titel), möchte nicht gerne alt werden (vgl. Textpassagen des Titeltracks) und gibt sich ganz und gar einer Sturm-und-Drang-Attitüde hin, die jeder von uns in seinen frühen Jahren einmal durchgemacht hat. Da twängen die Gitarrensaiten, da poltert das Schlagzeug und da ertönen indianische Urschreie. Hämmernde Beats oder punkige Einflüsse geben also meist den Ton an, aber hin und wieder schlagen auch erstaunlich gefühlvolle Passagen durch. Im Grunde genommen hört sich Katerine wie eine Françoise Hardy an, die einen auf Hardcore macht, denn Mademoiselle K ist keine echte Rockröhre. Dazu fehlt ihr das Stimmvolumen. Vielmehr ist es das klangliche Umfeld, das den entscheidenden Ton angibt. Hier die sinnliche Chanteuse, die auch gerne mal über die Stränge schlägt, dort das knarzige Rockambiente. Ein Spannungsfeld, das es in sich hat. „Jouer dehors“ vereint in sich viele Gegensätze, die sich trotz aller Unterschiedlichkeiten immer wieder kunstvoll anziehen.

www.mademoisellek.fr