Neue Platten

Euzen - Sequel

Genre: IndiePop
Label: Westpark Music (Indigo)
CD, VÖ: - 07.10.2011

Durchblättert man das Booklet von „Sequel”, glaubt man sich in einer Harry Potter-Welt wiederzufinden. Fliegende Menschen, unwirkliche Stadt-Land-Fluss-Szenerien, wundersam ausstaffierte Personen - das ist die kaleidoskope Welt von Euzen (gesprochen you seen), einer PopRock-Band aus der Kopenhagener Electric-Indie-Szene. Der Sound ist entsprechend komplex bis ausufernd. So was kann ins Auge gehen. Aber Euzen haben die Kurve gekriegt und liefern eine ziemlich gut temperierte Performance ab. Aushängeschild ist Maria Franz, die mit norwegischem Blut in ihren Adern und einer kraftvollen Jungmädchenstimme gesegnet ist. Alle Songs sind clever durchkomponiert und geben Gas, wo immer nötig, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Mal schlägt das Stil-Pendel in Richtung Depeche Mode aus, mal weist dicke technoide Luft den Weg, mal wähnt man sich in der Gothic-Ecke oder meint skandinavische Elektro-Folk-Elemente auszumachen. Man muss jedenfalls nicht fürchten, irgendwelchem abgedrehten Hardcore-Kram ausgesetzt zu sein, dafür haben Euzen zu viel Pop-Elemente eingebaut, die sie klug in ihren Kosmos integrieren.

www.euzen.dk