Neue Platten

Kaleidoscope String Quartet - Magenta

Genre: Kammerjazz
Label: Unit Records (JaKla/Alive)
CD, VÖ: - 14.10.2011

Wieder mal ein Albumtitel, der Rätsel aufgibt. Denn was die Farbmischung aus rot und blau, also magenta, mit Kammermusik zu tun hat, wissen nur erst mal die Erfinder dieses Werkes selbst. Und das sind gleich vier Herren aus der Schweiz, deren Arbeitsgeräte aus dem klassischen Bereich stammen: zwei Violinen, eine Bratsche und ein Cello. Dass das Kaleidoscope String Quartet ein musikalisch recht farbenfrohes und ausdrucksvolles Gebilde ist, bleibt indes unbestritten. Alle Mitglieder sind hochgradig ausgebildete Musiker, haben ziemlich unterschiedliche Eigeninteressen, bilden aber dennoch auf diesem Album eine erstaunlich homogene Einheit. Ob in Orchestern, freischaffend oder mit eigener Band, ob im Jazz, in der Klassik oder auf dem Gebiet des Pop/Rock - nichts ist den Mitgliedern des KSQ fremd. Entsprechend bunt geht es auch auf „Magenta” zu. Von kantig über folkig und melancholisch bis sphärisch reichen die Stimmungen, Titel wie „Groovy”, „A long time ago” oder „Herbst” verdeutlichen ebenfalls, dass es hier nicht nur in eine Richtung geht. Am besten gefallen die zarten Passagen, weniger befriedigend fallen die gerockten Stellen aus. Alle Stücke wurden von Simon Heggendorn komponiert und er beweist mit diesen neun Werken, dass ein sogenannter Stilcrossover auch mit einer Streicher­besetzung gut funktioniert. Diese CD jedenfalls erweist sich als erfreulich hörbar. Und da bleibt auch genug Zeit, sich während der 50 Minuten Spielzeit ein paar Gedanken zum Titel zu machen.

www.ksq.ch