Neue Platten

Huldrelokkk - Trolldans

Genre: Folk
Label: Westpark Music (Indigo)
- 28.10.2011

Was haben skandinavische Kobolde mit Karneval zu tun? Sehr viel scheinbar, wenn man das Outfit des schwedisch/norwegisch/dänischen Trios Huldrelokkk näher betrachtet. Die drei Nordlanddamen würden mit ihrem kunstvollen Bühnendress bei jedem Kostümball in den einschlägigen Frohsinnshochburgen auf dem Siegerpodest ganz oben stehen. Und ihre Figaro-Abteilung bekäme einen Sonderpreis noch dazu.
„Huldrelokkk“, das ist der Lockruf einer Trollfrau und mit diesem solidarisieren sich Kerstin Blodig, Mia Gunberg Ådin und Liv Vester Larsen - haben diesen Lockruf gar zu ihrem Bandnamen erkoren. Da ist die Stilrichtung praktisch schon vorgegeben. Mit Gitarre, Fiddel und Nykkelharpa im Anschlag lässt sich auch nicht viel mehr machen, als behände mit skandinavischer Folklore umzugehen. „Trolldans“ ist nordisch by nature und besticht nicht nur durch die Fingerfertigkeit der drei Protagonistinnen, sondern auch durch deren vokale Kapazitäten inklusive herrlichem Harmoniegesang. Geboten werden nordische Tanzliedchen mit einem Schuß Rock ’n’ Roll sowie poetische und manchmal auch etwas traurige Balladen aus den verschiedensten skandinavischen Quellen und lassen eine heimelige und teilweise verwunschene Stimmung aufkommen, die von Mittsommer bis Nordlicht reicht. Spielmannsfolk in Reinkultur.

Mehr Reviews zum Kerstin Blodig:
Trollsang
Nordisk Sjel

www.huldrelokkk.com