Neue Platten

Tok Tok Tok - Was Heisst das Denn?

Genre: PopJazz
Label: o-tone music (ZYX Music)
CD, VÖ: - 11.11.2011

Wenn man diese Packung öffnet, gibt’s erst mal „Schokolade“, eine Suchtnahrung , der schon viele verfallen sind. Der Tok Tok Tok-Opener ist zwar ein ziemlich banales Stückchen Pop, entfaltet aber binnen kürzester Zeit ungeahnte Ohrwurmqualitäten. Und gleich die nächste Überraschung: Das TTT-Duo präsentiert dieses und alle weiteren Stücke auf deutsch. Sängerin Tokunbo Akinro mal ganz anders. Hört sich dann an wie 2Raumwohnung auf Smooth-Jazz, nicht zuletzt wegen dem meistens lässig dahin gehauchten Textmaterial. Nach über zehn Jahren englischsprachigem Soul nun also eine stilistische Kehrtwende hin zur Sprache der Dichter und Denker, verknüpft mit milder Sambarhythmik, sehnsuchtsvollem Blues und locker aus dem Ärmel geschüttelten PopJazz-Beats. So plätschert das Album munter vor sich hin, hält beschwingte Uptempos bereit, blättert im Poesiealbum oder verweilt in stillen Balladen. In Sachen textlicher Tiefgang geht’s entsprechend mal rauf, mal runter, passend zum angeschnittenen Thema. Aber unpeinlich anzuhören allemal. Auf der instrumentellen Seite gibt es wie erwartet nichts zu meckern, alle Nummern sind recht ansprechend arrangiert. Da erntet Morton Klein die reifen Früchtchen jahrelanger Erfahrung im Pop-Geschäft. Also: Schöne Scheibe zum Abhängen und ein kultivierter Beitrag zum Thema deutschsprachige Popmusik.

www.toktoktok.eu