Neue Platten

Martin Klein - Lass Uns Bleiben

Genre: Pop/Singer/Songwriter
Label: Traumton Records (Indigo)
CD, VÖ: - 18.11.2011

Mann, Stimme, Klavier. Wie mannigfaltig kann diese Kombination doch sein. Man machte Bekanntschaft mit einem schwülen Maximilian Hecker, einem klobigen Götz Alsmann, einem jovialen Jamie Cullum oder einem sarkastischen Joe Jackson. Der Mann unserer Tage heißt schlicht und ergreifend Martin Klein, stammt aus Innsbruck und ist ein wahrer Pianopoet. Zartes Klavierspiel, philosphische Texte, aber alles erdverbunden und auf deutsch. Nichts für den Hintergrund - da würde man Klein vielleicht sogar brüskieren - sondern für die kontemplative Momente des Lebens, zur Entspannung ohne jeden esoterischen Zuckerguss. Martin Klein ist ein traumverbundener Dichter und Denker, der seine Gedanken durch die schwarzweißen Tasten sprechen lässt. Dabei produziert er keine verschachelte oder verschrobene Lyrik, sondern sprachlich geschliffene Poesie, die notfalls auch für sich alleine stehen kann. Jeder seiner 13 Songs beweist das. Allesamt kleine Gedichte, die dem Notizbuch eines Schriftstellers entstammen könnten. Klein allerdings kleidet diese Verse sorgsam aus und überführt sie in eine Mischung aus Pop, Jazz und Klassik, bewegt sich mäandernd zwischen moll, euphorisch und federleicht. Zutaten wie Schlagzeug oder Bass braucht es dabei keine. „Lass Uns Bleiben” tut gut. Und deswegen bleibt man auch gern.

www.martinklein.info