Neue Platten

La Notte Della Taranta 2010 - (V. A.)

Genre: Folk/Klassik
Label: Ponderosa (edel Kultur)
CD, VÖ: - 18.11.2011

Tatort Marktplatz Melpignano, Apulien, unweit der Stadt Lecce, am Absatz des italienischen Stiefels. Dort findet schon seit Jahren das Freiluft-Festival „La Notte della Taranta” statt. Die Taranta oder auch Tarantella, ein Volkstanz, der auf den Biss der Tarantel zurück­gehen soll, erfreut sich in Süditalien traditionell einer großen Beliebtheit. Aus der Traditionspflege von gestern ist inzwischen ein Großereignis von heute geworden. Jährlich im August ereignet sich in Melpignano eine 14-tägige Megasause, die durch diesen Konzertmitschnitt zukünftig sicher eine noch größere Popularität erfahren dürfte. Zusammen mit dem italienischen Festivalorchester unter der Leitung von Ludovico Einaudi sowie einer Reihe von Solokünstlern und Sängern standen 2010 zudem eine Reihe prominenter Gäste auf der ausladenden Bühne. Mercan Dede, Musiker und DJ aus der Türkei, die Roma-Band Taraf de Haïdouks aus Rumänien, der Kora-Spieler Ballaké Sissoko aus Mali, das einheimische Reggae/Dancehall-Projekt Sud Sound System sowie die griechische Sängerin Savina Yannatou. Knapp eine Stunde lang wurde aufgeführt und aufgezeichnet. Ein ordentliches Spektakel, das allerdings in seiner atmosphärischen Dichte einiges zu bieten hat. Die Tarantella bzw. deren Ableger die Pizzica wurde als immer wiederkehrendes Element von den Musikern in beeindruckender Weise interpretiert und mit lebendigen Elementen anderer Kulturkreise sorgsam verknüpft. Orchester-, Folk- und Populärmusik wurden so zu einer lebendigen Interaktion zusammengefasst, die trotz des regionalen Charakters zu einem welt­offenen und in seiner glanzvollen Ausführung imponierenden Ereignis wurde.

www.lanottedellataranta.it