Neue Platten

Melissmell - Ecoute s’il pleut

Genre: Pop/Rock
Label: Discograph (Alive)
CD, VÖ: - 18.11.2011

Auch wenn der Vergleich ein wenig an den Haaren herbeigezogen zu sein scheint, so gibt es doch gewisse Parallelen zwischen der jungen Französin Mélanie Coulet, Kopf der Band Melissmel, und der amerikanischen Rock-Sängerin Melissa Etheridge. Zum einen wäre da das Kraut der Melisse, das beide im Namen tragen und zum anderen ist es das ausgeprägte, rauhe Organ, das diese Sängerinnen verbindet. Außerdem haben beide einen Hang zur alternativen Rockmusik, wenngleich bei der Französin (resp. Melissmell) zusätzlich eine unüberhörbare Affinität zum Chanson sowie zu Künstlern wie Baudelaire oder Léo Ferré zum Tragen kommt. „Ecoute s’il pleut” bietet ein Wechselbad der Gefühle. Deftige Rocksongs stehen gegen verträumte Spieluhren-Interims, zarte Balladen treffen auf Zirkus-Folk im Reggaetakt, treibende Beats mit melancholischer Streicher­unter­stützung folgen auf ruppiges Neo-Chanson, so wie es Jacques Brel vielleicht heute interpretiert hätte. Es ist diese emotionsgeladene Mischung aus weiblicher Sensibilität, Janis Joplin-artiger Explosion, zarter Romantik, kühler Klarheit und jugendlichem Sturm und Drang, das dieses Album zu einem wertvollen Beitrag zur französischen Alternativmusik macht.

www.discograph.com/melissmell