Neue Platten

Liederjan - Geschenkt

Genre: Folk
Label: Westpark Music (Indigo)
CD, VÖ: - 25.11.2011

Liederjan – eine deutsche Folk-Instanz. 1975 gegründet, politisch immer korrekt, stets wortgewandt, kleinkunstpreisgeehrt. Vom Gründungsstamm ist nur noch Jörg Ermisch übrig, Anselm Noffke starb 2003, statt Jochen Wiegandt ist nun Michael Lempelius mit dabei und Hanne Balzer vervollständigt das aktuelle Trio. Liederjan rollen seit je her auf der akustischen Schiene: Bouzouki, Ukulele, Mandoline, Konzertina, Säge, Cello, Saxophon, Akkordeon, Posaune, Low-Whistle und Tuba sind die bevorzugten Werkzeuge. Wortwitz, Klamauk, Kabarett und Querdenkertum werden gern in volksmusikalischen Zeitgeist verpackt. Die Liederjan’sche Denke ist aber auch mittlerweile etwas in die Jahre gekommen. Und das erklärt zum Teil auch, warum diese neue CD mit dem doppeldeutigen Namen „Geschenkt“ nicht durchgängig frei von Peinlichkeiten und Ausrutschern ist. Kids sind in der Regel unangenehm berührt, wollen ihre Eltern mit aller Gewalt jugendlich wirken, vor allem in Kleidung und Wortwahl. Genau diesen Eindruck, gepaart mit etwas Kordhose, Nickelbrille, Biedermann und Ökolatsche vermittelt dieses Album. Laut Eigeninfo wurde „Geschenkt“ aus einer Frühsommerlaune heraus in Angriff genommen und als Weihnachts-CD konzipiert. Frei nach dem Motto: eigentlich finden wir Weihnachten ja Scheiße, aber was Pfiffiges, Besinnliches und Schräges soll dann aber bitteschön doch unter dem Baum liegen. Das Ergebnis ist entsprechend zwiespältig. Es riecht stark nach geselligem Mittelalterrummelplatz, nach geöffneter Mottenkiste, nach altem Bart und ausgeleiertem Humor, über den keiner mehr so richtig lachen kann. Über Songs wie „Denglische Weihnachten“ oder „Backente…“ kann vermutlich nicht einmal mehr das Seniorenheim schmunzeln und „Fürchte Dich!“ ist eher was für das Vorschulpublikum der Augsburger Puppenkiste. Gutes Kabarett jedenfalls geht anders und seriöse Weihnachtsmusik findet auf anderem Niveau statt. „Geschenkt“ möchte ich jedenfalls lieber nicht geschenkt bekommen und Liederjan sollten vielleicht besser zu einer Instrumentalband umschulen.

www.liederjan.com