Neue Platten

Jazz For Japan - (V. A.)

Genre: Jazz
Label: Edel Content (Edel)
CD VÖ: - 25.11.2011

Dass die Amis bei den Japanern einiges gut zu machen haben, hat uns die Geschichte gelehrt. Da kam das Erdbeben-Ereignis um Fukushima gerade recht. Hier liess sich das schlechte Gewissen, das, wie wir nun erfahren haben, auch bei US-Jazzern existiert, nicht lumpen und flugs wurde ein Benefiz-Sampler aufgelegt. Produzent Larry Robinson hatte die Idee, hing alles die große Glocke und 25 Jazzmusiker wollten mitmachen. Tom Scott, George Duke, Kenny G, Alex Acuna, Lee Ritenour, Ndugu Chancler oder Steve Gadd sind nur einige Namen, die sich hier für die japanischen Erdbebenopfer engagieren. So etwas lässt sich zwar trefflich vermarkten, die Wege aber, die der Erlös dann nimmt, sind oft nur schwer nachzuvollziehen. Hoffen wir das Beste. (Andere internationale Hilfsgelder beispielsweise fliessen schon mal gerne in den Walfang, wie man kürzlich vernehmen musste!). Klassiker wie „Maiden Voyage“, „Cantaloupe Island“ oder „Sophisticated Lady“ wurden in gemeinsamer Arbeit eingespielt und ergeben zusammen mit 10 weiteren Tracks ein recht mainstreamiges, teilweise etwas gesülztes Instrumental-Jazzalbum, Marke 08-15. Warum man den Japanern allerdings den Titel „What A Wonderful World“ mit drauf gepackt hat, entzieht sich unserem Verständnis.

www.edel.com