Neue Platten

Čankišou - Faÿt

Genre: EthnoRock
Label: Indies Scope (Galileo MC)
CD, VÖ: - 13.01.2012

Der ehemalige Ostblock, die seinerzeit unbekannten Ländereien hinter dem Eisernen Vorhang, wurden zu Beginn der politischen Öffnung von uns im goldenen Westen nicht umsonst auch „der wilde Osten” genannt. Restbestände aus dieser vermeindlich wilden Zeit schwingen auch heute noch bei der tschechischen Gruppe Čankišou mit. Eine Selbstauskunft der Band bestätigt dies: „Original ethnic fusion full of wild rhythms spiced with rock roots” heißt es da. Im klanglichen Klartext bedeutet dies: die 7-köpfige Band präsentiert ein aus allen Ecken des Kosmos zusammengesammeltes Programm und verquirlt darin stampfenden Rock und Hardcore-Folk zu einer energiegeladenen Show. Auch wenn das umfangreiche Instrumentarium der Band eigentlich nur aus akustischen Werkzeugen besteht, entwickeln die Musiker bei ihrer Performance doch soviel Dampf im Kessel, dass man meinen könnte, hier seinen Schwermetaller am Werk. So viel musikalischer Zündstoff hat dann auch dafür gesorgt, dass sich Čankišou zu einem wahren Osteuropa-Renner entwickelt haben und auf Festivals wie Sziget oder Rainbowpark gern gesehene Energiebündel sind, die dem Publikum ordentlich einheizen. Radiotauglich ist das allerdings weniger. Ein Grund vielleicht, warum man hierzulande noch wenig mitbekommen hat von diesen unseren tschechischen Nachbarn. Alle elf Songs auf „Faÿt” sind sehr perkussiv angelegt, haben herzhaftes Saxophon-Gebläse im Gepäck, arbeiten mit australischem Didjeridoo, türkischer Saz und keltischer Bodhran. Aber auch Akkordeon, Ukulele oder Xylofon gehören zur Grundausrüstung. Dazu noch die ungewohnte tschechische Sprache und fertig ist ein sehr skurril ausgestattetes Ensemble mit hohem Kreativpotenzial.

www.cankisou.cz