Neue Platten

Fjoralba Turku - Serene

Genre: Jazz
Label: Traumton Records (Indigo)
CD, VÖ: - 13.01.2012

Bereits vor zwei Jahren hatten wir das Vergnügen, bei einer jungen Albanerin reinhören zu dürfen, die auf bezaubernde Weise Balkanfolk und Jazz miteinander verbindet. Ihr Debutalbum „Joshua” gehört mittlerweile zum Tafelsilber von „Traum­ton“, dem Berliner Label, bei dem Fjoralba Turku sicher aufgehoben ist. Nun also der Nachfolger mit dem klaren und heiteren Titel „Serene”. Mit komplett neuer und erweiterter Mannschaft sowie einem neuen Haarstylisten bewegt sich Fjoralba Turku dennoch nach wie vor auf bewährtem Terrain. Gut so. Denn der damals eingeschlagene Weg war noch lange nicht ausgereizt und findet in den zehn neuen Songs eine souveräne Fortsetzung. Vor allem in der neuen Kombi mit dem Saxo­phonisten/Klarinettisten Florian Trübsbach ergeben sich so manche klang­akro­ba­tischen Kunststückchen, die unzweideutig belegen, dass Fjoralba Turku einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht hat. Überhaupt ist diese Mischung aus englisch und albanisch, aus internationalem Jazz und ferner Heimatfolklore ein erneuter, wohlüberlegter Geniestreich, der die Münchener Künstlerin trotz ihrer jungen Jahre problemlos in die Champions-League raffinierter Jazzsängerin befördert. Zudem hat sie sich als eine glanzvolle Komponistin/Texterin etabliert, die es auch versteht, schwer zu vertonenende Gedichte clever umzusetzen. Turkus Lieblingsdichter, Lord Byron, dürfte in seiner Gruft also höchst zufrieden weiterschnarchen.

www.fjoralbaturku.com