Neue Platten

Chinese Man - Racing With The Sun

Genre: Elektro/Dub/Club
Label: Chinese Man (Groove Attack)
CD, VÖ: - 20.01.2012

Kino ist schön. Ab und zu mal in die Flimmerkistenstube zu gehen und schicke Schinken sehen, macht Laune. Cineasten der besonderen Art sind die Herren vom Team „Chinese Man”, stationiert in Frankreich und ausgestattet mit bestem Studio-Equipment sowie einem Sack voller Samples, das aus umfangreichen Vinylbeständen stammt. Wie geht das zusammen? „Chinese Man” haben mit dem Album „Racing with the sun” Musik für einen imaginären Western zusammengebastelt. So etwas hatte, zumindest dem Namen nach, auch schon mal Jack Bruce anno 1969 auf seinem Album „Songs for a Taylor”ansatzweise umgesetzt, aber die Franzosen von „Chinese Man” haben da einen richtig fetten Soundtrack draus gemacht. Fehlt nur noch der Regisseur, der den Film dazu dreht. Und da würde eine wahrlich umfangreiche Aufgabe auf ihn zukommen. Denn bei dem Trio Chinoise geht’s ziemlich rund, was das Kreativpotenzial angeht: Da wäre zunächst mal die vielfältige Zitatenwelt, die auf fast allen Tracks untergemischt ist. Asiatische Pling-Musik, knackige Breakbeats, schwerer karibischer Dub-Reggae, Old-School HipHop oder orientalische Beats werden aufgefahren, ein paar herkömmliche Instrumente sind auch dabei. Und natürlich jede Menge Gastakteure: unter anderem Rapper wie Taïwan MC und Cyph 4, Battle-Meister wie Plax Rock, Lush One oder die Ex-1 Crew und Hervé Salters, aka General Elektriks, französischer Keyboarder mit Wohnsitz San Francisco. Als Bonustracks eine zweite Versionen von „Miss Chang”, einem fiepsigen Fernost-HipHop-Track mit Ohrwurmcharakter sowie der Radio Edit des Titelstücks. Alles in allem ein buntes Feuerwerk an unterschiedlichen Sounds und Styles, das beeindruckt.

www.chinesemanrecords.com