Neue Platten

Black Truth Rhythm Band - Ifetayo

Genre: Afro-Caribbean
Label: Soundway Records (Indigo)
CD, VÖ: - 27.01.2012

Wenn auf einer CD von 2 x 3 Songs, bzw. von „Side A“ und „Side B“ die Rede ist, liegt es nahe, dass es sich hier um eine Wiederveröffentlichung aus dem Reich der guten alten Vinyl-Presse handelt. Und genau darum geht es bei „Ifetayo” der Black Truth Rhythm Band aus der Karibik-Republik Trinidad and Tobago. Bereits 1976 wurden diese sechs Stücke aufgenommen und mehr an kreativen Output war dann auch nicht. Nun endlich widerfuhr diesen Aufnahmen eine späte aber durchaus lohnenswerte Wiederentdeckung. Miles Cleret, der Chef von Soundway Records aus London hatte einen guten Riecher. Die Black Truth Rhythm Band war im Gegensatz zu ihrer damaligen Konkurrenz, die vorwiegend auf die Soulfunk-Kreise der USA schielte, stark beeinflusst von Musik aus Afrika und die damit verbundene Rhythmik. Oluko Imo und seine Musiker kleideten sich entsprechend, gaben sich afrikanische Namen und fusionierten Steeldrum-Calypso, Jazz, Soul und Funk. Das Ergebnis dieser Bemühungen kam lange Zeit nie über den Underground-Status hinaus und ist heute ein Indiz für eine für damalige Verhältnisse sehr weit vorausahnende Musik. Oluko Imo schloss sich Ende der 80er Fela Kuti an und in diesem Geiste sind auch die sechs Stücke von „Ifetayo” angelegt. „Westindies meets Afrika” - ein seltenes Beispiel sehr lässiger schwarzer Retromusik. 40 Jahre alt aber immer noch ganz weit vorne.

www.soundwayrecords.com