Neue Platten

Harald Haugaard - Den Femte Søster

Genre: FolkJazz
Label: Pile House/Westpark (Indigo)
CD, VÖ: - 27.01.2012

Skandinavische Volksmusik ist sicher nicht jedermanns Sache, denn hier wird gerne und ausgiebig gehopst, gezupft und gefiedelt. Sowohl in der traditionellen wie auch in der modernen Variante. Und genau da ist Dänemarks Vorzeigegeiger Harald Haugaard mitten in seinem Element. Dennoch wäre es vermessen, ihn nur auf die Folkie-Schiene festzunageln, denn Haugaard kann noch mehr. Pop und Klassik beispielsweise. Und er ist ein exquisiter Komponist. Alle diese Facetten kann man nun auf seinem Album „Den Femte Søster“ (Die Fünfte Schwester) bestaunen und bewundern. Was es allerdings mit der fünften Schwester genau auf sich hat, bleibt erst mal im Dunkeln und auch die wenigen Linernotes zu dem Titelstück lassen keine weiteren Rückschlüsse diesbezüglich zu. Eines scheint allerdings klar zu sein: dieses weibliche Wesen hat viele Gesichter und Wesenszüge. Ganz wie ihr Erfinder Harald Haugaard. Der musikakademisch ausgebildete Dressman-Däne geigt sich leidenschaftlich durch mittelalterliche Weisen, schwermütige Walzer, vergnügliche Polkas und klassische Etüden, er grüßt seine Freunde in Japan mit melancholischer Pop-Attitüde und umspielt die Gastsängerin (und Ehefrau) Helene Blum mit zarter Virtuosenhand. Weitere Unterstützung erhält er von Maultrommel, Mandoline, Gitarre, Cello und Perkussion. Ein vielseitiges Album, das die enorme Bandbreite des dänischen Geigers eindrucksvoll belegt und somit auch den Zugriff auf skandinavische Folklore ein wenig erleichtert.

www.haraldh.dk
www.pilehouserecords.com
www.westparkmusic.de