Neue Platten

Quakers And Mormons - Evolvotron

Genre: Independent
Label: La Valigetta
CD, VÖ: - 06.02.2012

Es lebe das Mysterium. Manche Musiker lieben es, im Dunkeln zu bleiben und ihre Anonymität zu zelebrieren. Im www-Zeitalter nicht ganz einfach, aber ab und zu ganz erfolgreich. Von den Quäkern und Mormonen wissen wir demnach nicht viel. Sie veröffentlichen auf einem italienischen Label, sind vermutlich zu zweit, heißen Maolo und Emilio, nennen als Werkzeuge ihres Schaffens „throat/waves“ und „machines/samplers”, tragen den Nachnamen Torreggiani, sind also Brüder, sprechen, wenn sie denn italienische Staatsbürger (aus Bologna?) sind, ein perfektes Kaugummi-Amerikanisch und bewegen sich musikalisch zwischen Indie, HipHop und Elektro. Die Tracks dieser CD wurden irgendwo zwischen Mailand und Genua aufgenommen, heißen u.a. „New York Town”, „Moldova” oder „Taste of Poland” - weitere Hinweise also auf eine international ausgerichtete Sichtweise der Dinge. „Evolvotron” hat viel von Hoody-Kultur. Düstere, diabolische Beats, tiefgekühlte Samples und psychedelische Texte, die man in einem Booklet mitlesen kann. Mit der Deutung der zum Teil kryptisch anmutenden Prosa tut man sich da schon etwas schwerer. Unüberhörbar ist jedoch der Wille, sich mit aktuellen Problematiken wie Afghanistan auseinanderzusetzen. Durchaus nicht ganz uninteressant das Ganze. Erinnert streckenweise etwas an MC 900ft Jesus. Man sollte aber besser schon der Generation iPod angehören und auf dichte, apokalyptische Club-Songs stehen.

www.lavaligetta.it