Neue Platten

Emma Russack - Sounds Of Our City

Genre: Singer/Songwriter
Label: Spunk Records
CD, VÖ: - 10.02.2012

Vor noch nicht allzu langer Zeit gehörte Musik aus Australien oder Neuseeland zur Sparte „Kulturgut hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen“, dank youtube jetzt aber zum jederzeit verfügbaren Zeitvertreib. Und nur so konnte auch jemand wie Emma Russack quasi über Nacht zur Web-Berühmtheit werden. Ein paar selbstgezimmerte akustische Coverversionen aus dem Kängurubeutel gezaubert und mal eben schnell ins Netzt gestellt und schon gehörte die junge Frau aus Melbourne zur Kaste der Gehypten. Dass die Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte dann aber doch noch zu einem konventionellen Plattenvertrag bzw. zu einer ganz ordinären CD geführt hat, ist einigermaßen beruhigend. Das Label Spunk aus New South Wales hat es dann auch für notwendig empfunden, den schöpferischen Folgeoutput dieser Newcomerin in seriöse Bahnen zu lenken. Und das hat sich wacker gelohnt. Denn trotz ihrer jungen Jahren präsentiert sich Emma Russack als betörende, nicht aus der Ruhe zu bringende Singer-/Songwriterin, die mit ihrer eindrucksvollen Stimme zwischen süßer Verführung und eleganter Abgeklärtheit für einen erstaunlich tiefgängigen Chillfaktor sorgt. Lassen andere Down-Under-Mädels auf feuchtfröhlichen Partys gerne mal die fette Sau raus, bastelt Emma Russack lieber im stillen Kämmerlein und arbeitet in hochsensiblem Zeitlupentempo und mit Hilfe eines sparsamen Outback-Country-Milieus ihre Beziehungskisten und Lebensbefindlichkeiten auf. „Sounds Of Our City“ geht gut unter die Haut. Wunderbar ausbalancierte Balladen zu E-Gitarre und zarter Lap-Steel, gelegentlich mit Streichern und Mundharmonika untermalt, ein ruhender Pol in unserer immer atemloser werdenden Welt.

www.emmarussack.com