Neue Platten

MSV Brecht - Hippie Tunes

Genre: Jazz
Label: Unit Records (JaKla)
CD, VÖ: - 17.02.2012

Cooler Bandname und für eine Jazz-Formation ein noch coolerer CD-Titel. Zwar ist das, was das Berliner Quartet von sich gibt, alles andere als hippiesker Folklore­kram, aber Neugier (wie schon beim Vorgänger „Urwaldallee”) wird durch solch eine Wortkreation allemal geweckt. Was denn nun wirklich in des Pudels Kern steckt, was also den tatsächlichen Wirkungs­kreis der vier jungen Musiker angeht, so steht eine eigenwillige Architektur aus Jazz, Rock und (Gitarren-)Elektronik auf der Agenda. Intensive Bemühungen um eine kreative Ausformulierung von zuweilen hypnotischen bis hin zu zarten Kompositionen treten deutlich zutage und machen dieses Album zu einem Hörerlebnis der besonderen Art. Poetisch-lyrisch geht es dabei in der Regel allerdings weniger zu, mehr orientieren sich die Spannungs­bögen an schwankungsintensiven Stimmungsimprovisationen, die von eigenwillig bis feinfühlig reichen. Und auch das titelgebende Stück „Hippie Tune” ist eher ein ausgefeilter Gedankenaustausch zwischen Gitarre und Saxophon, als eine kitschige Blümchen­tapete. Der MSV Brecht ist ein improvisierendes Kollektiv mit vier eigenständigen Individualisten, die durch gegenseitige Rücksichtnahme zu einem homogenen Endergebnis kommen. Timo Vollbrecht, Tenor-Saxophon und Klarinette. Peter Meyer, Gitarre. Bernhard Meyer, Bass. Hanno Stick, Schlagzeug.

www.msvbrecht.de