Neue Platten

Latin Quarter - OceanHead

Genre: Pop
Label: Westpark Music (Indigo)
CD, VÖ: - 17.02.2012

Ein Comeback von Latin Quarter hatte sich bereits 2010 angedeutet. Aber das Album „Latin Quarter Revisited“ war, wie so vieles in der Karriere von Steve Skaith bzw. der Pop Gruppe Latin Quarter, nicht gerade von durchschlagendem Erfolg gekrönt. Von diversen Labelpleiten, Fehleinschätzungen, Personalwechseln bis hin zur Auflösungen reicht die Palette von unschönen Ereignissen, die Steve Skaith im Laufe seiner Karriere verkraften musste. Und das trotz popmusikalischer Achtungserfolge (z. B. Radio Africa) und dem damit verbundenen politischen Engagement. Ein großer Abräumer war er allerdings nie so recht. Dafür besitzt er scheinbar die Qualitäten eines Stehaufmännchens. Denn nun hat er tatsächlich wieder die mehr oder weniger vollständige Urtruppe von Latin Quarter zusammengetrommelt, um seiner Musikerkarriere einen erneuten Kick zu verpassen. „OceanHead“ soll da weiter machen, wo „America for Beginners“ aufgehört hatte. Elf neue Songs hat er zusammen mit seinen alten Kollegen geschrieben, ungefähr die Hälfte davon haben das Zeug zum Déjà-Vu. Mit der unverkennbaren Stimme von Skaith und in Verbindung mit einem sachten Pop- und Reggae-Rhythmus eignet sich so mancher Song als properer Earcatcher. Mick Jones schreibt nach wie vor reife und wohlformulierte Texte, das Drumherum ist gut gemachter Pop. Ein Album also für Melancholiker und Vergangenheitsheraufbeschwörer.

www.radioafrica.co.uk
www.westparkmusic.de