Neue Platten

Balkan Beat Box - Give

Genre: Balkan · Fusion
Label: Crammed Discs (Indigo)
CD, VÖ: - 02.03.2012

Das Cover zu „Give” gibt - ganz im Gegensatz zu so manch andererem Wischi­waschi-Layout - eine klare Richtung vor: kompromisslose Agitation. Das Megaphon steht für die politischen Texte, der Gewehrstumpf für eine explosive Herangehensweise in Sachen Musik. Die New Yorker Underground-Posse von Tomer Yosef, Ori Kaplan und Tamir Muskat hatte sich für „Give” quasi in Klausur begeben, um sich dieses mal ganz auf den eigenen Ideepool konzentrieren zu können. Dass dabei nicht nur Kracher, sondern auch ein paar farblose Produkte ausgebrütet wurden, kann dann schon mal vorkommen. Der Einstieg ins Album ist auf jeden Fall kein schlechter. Dank analoger Synthies und einem rockigen Unterbau kann die BBB gut punkten. Und auch der Track „Political Fuck”, dessen Video-Version schon seit längerem im Internet kursiert, zeigt die 3er-Band von ihrer hiphoppigen und politisch engagierten Seite. Weniger hitzig, wenn nicht sogar laumwarm, gestaltet sich „Money”, das nur durch seine Wortarbeit überzeugen kann. Musikalisch gesehen ist das eher Dünnpfiff. Weitere erwähnenswerte Tracks: Der „Porno Clown” tanzt Banghra-Pogo, „The Urge to be Violent” jongliert mit türkischen Dance-Beats und „Enemy in Economy” blubbert im Ragga-Takt. Unser Resumée: in Sachen politischer Aussagekraft hat die Balkan Beat Box zweifelsohne um einige Längen zugelegt. Musikalisch allerdings wären ein paar ideenreiche Gäste, die man ja absichtlich außen vorgelassen hatte, vielleicht doch ganz hilfreich gewesen.

www.balkanbeatbox.com

Was sonst noch war:
Blue Eyed Black Boy
Nu-Made
Nu-Med
Balkan Beat Box