Neue Platten

?Shmaltz! - Gran Bufet

Genre: Crossover
Label: Singapore (Broken Silence)
CD, VÖ: - 02.03.2012

Allerwelts-Musik mal im absolut positiven und auch wortwörtlichen Sinn. Das Musiker­kollektiv von „?Shmaltz!” verteilt Weltmusikhäppchen, die am besten zu alternativen Straßenfesten oder subkulturellen Kleinkunsthäusern passen. Beheimatet in Berlin, fällt es natürlich leicht, aus der dortigen Szene allerhand Zutaten weiterzuverwerten. Russenwalzer, Zille’sche Hinterhofpolka, jiddischer Shtedl-Klezmer, Weill’sche Dramaturgie, wilde Balkan-Sause, Wiener Kaffeehaus-Schmäh - alles was das europäische Haus in der deutschen Metropole so hergibt, wird hier verwurstelt oder zumindest gestreift. Die Band hat dieses kunterbunte Gebräu „Musik aus Malwonia” getauft, Musik aus einer Phantasieregion also, die irgendwo hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen liegt. Vorbilder wie Daniel Kahn and The Painted Bird oder die 17 Hippies liegen da auf der ausgestreckten Hand. Bei letzteren waren die ?Shmaltz!-Musiker Carsten Wegener und Detlev Pegelow auch mal angestellt. Der Apfel ist da also nicht weit vom alten Stamm gefallen. Aufgefahren wird viel akustisches Werkzeug: Spielzeugklavier, singende Säge, Megafon, Akkordeon, Posaune, Banjo, Saxophon, Geigen und das ungarisches Zimbalon. Das alles zusammen ergibt eine höchst explosive bis tanzbare Mischung, die an manchen Stellen aber auch eine seltsame Anmutung von „Ringelreihen-Kinderstunde” hat. Im großen und ganzen aber hat das „Gran Bufet” eine Menge leckerer Schmackos zu bieten, auch und vor allem für Erwachsene. Denn von Ringelreihen bis Ringelpiez ist es ja bekanntlich nicht weit.

www.shmaltz.de