Neue Platten

Amsterdam Klezmer Band - Mokum

Genre: Klezmer and beyond
Label: Essay Recordings (Indigo)
CD, VÖ: - 02.03.2012

Es jagt wieder mal ein Jubiläum das andere. Diesmal ist die Amsterdam Klezmer Band an der Reihe, die ihr 15-jähriges Bestehen und schätzungsweise 1.000 Konzerte in dieser Zeit feiert. Was liegt da näher als ein Live-Album in Amsterdam aufzunehmen, der Stadt in der 1996 allesfing und die man mit diesem Album gleich mitehrt. Denn „Mokum” ist jiddisch, bedeutet „Stadt”, und ist zugleich auch der Spitzname der Amsterdamer Altstadt. Wenn hier von einem Live-Album die Rede ist, so ist das vielleicht etwas übertrieben, denn „Mokum” wurde vor einem handverlesenen Publikum im „Studio 150” zu Amsterdam aufgezeichnet. Trotzdem: eine Live-Atmosphäre ist vorhanden und die Band in Höchstform. Insgesamt 16 Stücke gibt’s auf Ohr, darunter solche aus der AKB-Mottenkiste, die es schon länger nicht mehr auf CD gab. Live (oder auch semi-live) sind die Jungs einfach unschlagbar. „Mokum” sprüht nur so vor Energie, Spielwitz und Chuzpe. Diese Mischung aus Klezmer, Balkan, Ska und Jazz kann niemanden ungerührt lassen. Hatte das letzte Album der Band, das dem isländischen Vulkan Katla gewidmet war, schon den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik” erhalten (dem wir uns mit unserer Review zu „Katla” natürlich posthum anschließen), so verdient „Mokum” im Prinzip die gleiche Ehre, denn die Qualität wurde hier durch den Live-Charakter noch gesteigert. Die Amsterdam Klezmer Band ist nach wie vor schwer in Fahrt.

www.amsterdamklezmerband.com